Es ist geplant, im kommenden Jahr, die B404 bei Geesthacht auf der niedersächsichen Seite zu sanieren. Betroffen davon ist auch die Elbvorlandbrücke u.a. mit Vollsperrung. Aus Pendlersicht ist dies eine Katastrophe.

Die Fahrbahn der B404 muss auf der Brücke saniert werden. Für die Sanierung der Brücke (Fahrbahn und Stauwehr) ist wahrscheinlich eine Vollsperrung notwendig. Aufgrund von Arbeitsschutzbestimmungen (die Fahrbahn ist nicht breit genug) ist eine Vollsperrung bei Baumaßnahmen erforderlich. Auch wenn eine Vollsperrung der Brücke in den Sommerferien erfolgen soll, ist kaum abzusehen, was dies für die Pendler bedeutet. Auch der Teil der B404 in Schleswig-Holstein wird betroffen sein, dort ist voraussichtlich eine halbseitige Sperrung ausreichend. Es wird nach Alternativen gesucht, um einem Pendlerchaos entgegen zu wirken.

Die Elbmarscher SPD hat eine Online-Petition (Gegen Vollsperrung der Bundesstraße 404 und Elbbrücke ) zum direkten unterschreiben gestartet. Alternative kann die Unterschriftenliste gegen eine Vollsperrung der B404 und der Elbbrücke kann dort heruntergeladen werden. Aktuelle Informationen über den Stand der Dinge, u.a. Anträge im Kreistag Landkreis Harburg, erhaltet ihr ebenfalls auf der Seite der SPD Elbmarsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.