Coronavirus Covid-19 Informationen im Landkreis Lüneburg

Adventszeit mit Corona

Unser Gesundheitssystem steht weiter unter Druck. Unser Ziel ist so viele Menschen wie nur eben möglich vor der Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir alle unseren Beitrag dazu leisten, Kontakte zu anderen weiter zu verringern.

Vorerst gültigen Beschränkungen vom 1. – 20. Dezember 2020

  • Geschäfte bleiben offen (teilweise mit strengeren Auflagen)
  • Restaurants, Cafés, Theater, Fitnesstudios und andere Freizeiteinrichtungen bleiben bis zum 20. Dezember 2020 geschlossen.
  • Verschärfte Kontaktbeschränkungen: höchstens fünf Personen (Kinder unter 14 Jahre ausgenommen) aus dem eigenen und einem weiteren Haushalt dürfen sich treffen.
  • Der letzte Schultag in diesem Jahr ist der 18. Dezember.
  • Schulen und Kindergärten sollen möglichst lange offen bleiben. Hier gibt es spezielle Hotspot-Regelungen (7-Tage-Inzidenz > 200).
  • In der Zeit vom 23.12.20 – 1.1.21 sind Treffen von bis zu 10 Personen aus dem engsten Familien- und Freundeskreis erlaubt.
  • Die Überbrückungshilfen werden vom Bund bis Mitte 2021 verlängert.

Novemberhilfe und Überbrückungshilfe

Vom November-Teil-Lockdown betroffene Unternehmen, Betriebe und (Solo-Selbstständige, sowie Vereine und Einrichtungen können die Novemberhilfe beantragen.

Mit der Novemberhilfe sollen Umsatzeinbußen ausglichen werden und umfasst 75 % des Umsatzes aus dem Jahre 2019. Hier gibt es auch Umstände, dass der Monatsdurchschnitt von 2019 oder der Monate seit der Öffnung berücksichtig werden.

Die Novemberhilfe kann nur über eine/n Steuerberater*in oder Wirtschaftsprüfer*in beantragt werden. Soloselbstständige können dies über einen ELSTER-Zertifikat machen.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit Überbrückungshilfe zu beantragen.

Bunt bemalte Steine als Schlange

Coronaschlange

Bild oben: vor dem Rathaus in Bardowick

Bunt bemalte Steine als Schlange
Coronaschlange in Bardowick auf dem Weg vom Nikolaihof zur Ilmenau

Coronaschlange

Zeichen des Zusammenhalts, der Solidarität, des Miteinander und der Verbundenheit in dieser Krisenzeit.

  • Gattung: Steinschlange
  • mehrfarbig: Farben abhängig von der Umgebung,
  • Größe: unbekannt, stetig wachsend
  • Lebensraum: Waldwege, Wiesenränder, begründete Gehwegränder
  • Futter: bunte Steine
  • Besonderheiten: steht unter Artenschutz und darf nicht gestört werden
Bunt bemalte Steine als Schlange
Coronaschlange in der Landwehr in Vögelsen

Kinderbetreuung während der Coronapandemie

Für die Monate April und Mai 2020 werden die Gebühren für Kitas, Krippen und den Mittagstisch ausgesetzt.

Die Gebühren für die Betreuung in Kindertagesstätten, Krippen in den Gemeinden der Samtgemeinde Bardowick, sowie die Gebühren für den Mittagstisch werden für die Monate April und Mai 2020 ausgesetzt. Ob die Gebühren tatsächlich gezahlt werden müssen, muss noch abschließend geklärt werden.

Die Notbetreuung wird im Rahmen des 5-Stufen-Plans zu den Corona-Lockerungen langsam ausgebaut:

  • Stufe 1: Gruppen mit max. 5 Kindern. In der Kindertagesbetreuung findet weiter Notbetreuung statt, der berechtigte Personenkreis wird auf alle Berufszweige, die von allgemeinem öffentlichem Interesse sind ausgeweitet. Eine Anmeldung zur Notbetreuung ist direkt über die Samtgemeinde erforderlich, die dann auch die Entscheidung über die Betreuung trifft.
  • Stufe 2: Gruppen mit max. 10 Kindern. Die Betreuung wird quantitativ ausgeweitet, u.a. Kinder in Notlagen, mit besonderen Bedarfen und Vorschulkinder.
  • Stufe 4: Gruppen mit max. Hälfte der zulässigen Gruppengröße, die Kindertagesstätten sollen wieder zum Regelbetrieb (frühstens Ende Juni) zurückkehren
  • Stufe 5: ab August normaler Regelbetrieb ohne weitere Einschränkungen

Telefonsprechstunde Andrea Schröder-Ehlers

Telefonsprechstunde

Du hast Fragen zu Corona oder sonstigen politischen Themen? Dann hast du am Freitag, den 17.04.2020 die Möglichkeit mit Andrea Schröder-Ehlers, unserer Landtagsabgeordneten und SPD-Unterbezirks-Vorstandssitzenden ins Gespräch zu kommen. Sie in der Zeit von 15 – 17 Uhr unter der Telefonnummer 0 41 31 – 39 05 74 zu erreichen.